VolleyPassion

VolleyPassion – der Schlüssel in die digitale Zukunft

Aktuelle Referenzen
Mittwoch, 19.12.2018 // 11:19 Uhr

Der Deutsche Volleyball Verband und die Deutsche Volleyball Sport GmbH haben mit neusta sport portals die Plattform volleypassion.de realisiert. Auf dieser Plattform können sich aktive SpielerInnen und alle Interessierten der Sportart informieren und Ergebnisse einsehen.

Der Deutsche Volleyball Verband (DVV) ist die Dachorganisation des Volleyballsports in Deutschland. Er ist zuständig für die Betreuung der deutschen Nationalmannschaften, die Organisation des DVV-Pokals, die Förderung der Sportart in Deutschland und für die Präsentation in den Medien. Außerdem gehört er dem Internationalen Volleyball-Verband (FIVB), dem Europäischen Volleyball-Verband und dem Deutschen Olympischen Sportbund an.
Bei der Deutschen Volleyball Sport GmbH (DVS) handelt es sich um die Vermarktungs- und Dienstleistungsgesellschaft des Deutschen Volleyball-Verbandes. Kernaufgaben sind neben Vermarktung und Eventorganisation, die Durchführung der Techniker Beach Tour und ab sofort auch das DVV-Portal VolleyPassion.

Aufgabe

Zwei Jahre lang planten die Teams von neusta sport portals, neusta software developments, neusta infrastructure services und neusta experience (ehem. Interwall) zusammen mit den Verantwortlichen vom DVV und der DVS den Aufbau eines Portals für VolleyballerInnen, Fans, Ehrenamtliche und Partner in Deutschland. Die Anforderung des Kunden war ein Portal, über welches unter anderem alle aktiven SpielerInnen ab 18 Jahre eine Spielerlizenz aktivieren sollten und darüber hinaus eine Contentplattform darstellt. Des Weiteren sollte ein Bezahlmodell umgesetzt werden und ein Mehrwert für registrierte Nutzer entstehen, der beispielsweise Partner- und Ticketangebote sowie das Lesen des eMagazins umfasst.

Umsetzung

Die Planung für die Entwicklung des Portals startete 2016. Zwei Jahre lang arbeiteten alle Beteiligten mit großem Engagement daran, die Ansprüche an das Portal zu erfüllen. Federführend war hier das Team von neusta sport portals, die das Projekt akquiriert haben und die Projektentwicklung und -leitung übernahmen. Für die Softwareentwicklung und -architektur war neusta software development zuständig. Neusta infrastructure services übernimmt Hosting und Betrieb und neusta experience zeichnet sich für Konzept und Design verantwortlich.

Ergebnis

Ein Portal, welches erstmals in der Geschichte des deutschen Volleyballs eine gemeinsame digitale Heimat für VolleyballerInnen und alle Interessierten der Sportart bietet und auch nach dem Startschuss stetig mit neuen Ideen weiterentwickelt wird, wurde geschaffen. Das innovative Produkt mit großem Potenzial für die Zukunft, wie beispielsweise ein deutschlandweiter Ergebnis- und Bewegtbildservice mit Favoritenfunktionen, der noch dieses Jahr integriert werden soll, stehen für ein wegweisendes Beispiel in der deutschen Sportlandschaft. Die Plattform überzeugt mit einem modernen und übersichtlichen Design, was eine einfache Bedienung ermöglicht. Am 15. August 2018 ging das Portal VolleyPassion unter www.volleypassion.de online.

Kunde

Realisiert durch

Eingesetzte Technologien

  • PHP
  • Symfony2
  • Doctrine
  • Patternlab
  • Inuit.css
  • Nodejs/npm
  • Grunt
  • JavaScript
  • jQery
  • MySQL
  • TYPO3
  • Apache2
  • Nginx
  • Varnish
  • HAProxy
  • Garely
  • Redis
  • Git
  • Git flow
  • Docker
  • Java
  • Spring
  • VertX
  • mongoDB
  • tomcat