Social-Driving-App „drivo“

Referenzen 2017
Montag, 15.05.2017 // 15:11 Uhr

Eine Anwendung, die Autofahrern hilft, sicher und umweltschonend zu fahren und dabei den Geldbeutel zu schonen – klingt nach Zukunftsmusik, ist dank der neuen App „drivo“ allerdings ab sofort möglich: Die App bemisst per Smartphone-Sensorik das Fahrverhalten seiner Nutzer und gibt dieses in Echtzeit per Index wieder. Freunde vergleichen ihre Scores, treten in Challenges gegeneinander an und unterstützen sich gegenseitig. Das Besondere: Als Gamification basiertes System kommt „drivo“ komplett ohne zusätzliche Hardware aus und nutzt fast alle Technologien, die ein Smartphone bietet.

neusta mobile solutions übernahm die komplette technische Umsetzung der iOS-App, inklusive Portal sowie REST-API. Die Aufbereitung der verschiedenen Sensordaten wie GPS, Accelerometer, Gyroscope sowie die Optimierung der Performance im Hinblick auf die extrem großen Datenmengen stellten dabei die größte Herausforderung dar. Weiterhin entstanden eine intelligente Datensynchronisierung sowie mehrere individuelle Bedienkonzepte.

Bei „drivo“ handelt es sich um ein stark mathematisch gestütztes Projekt: Gemeinsam mit einem Experten von drivo erarbeitete neusta mobile solutions einen komplexen Algorithmus. Vor Fertigstellung der Anwendung lag ein intensiver Optimierungsprozess inklusive Livetestings im Fahrzeug sowie umfangreiche Feinjustierungen der Technik in Bezug auf kleinste Bodenwellen.

Neben einer kostenfreien Version für Privatanwender gibt es mit „drivo telematics“ eine zweite Lösung, die sich an Unternehmen richtet und elektronisches Flottenmanagement ermöglicht. Die App für Unternehmen ist sowohl für iOS- als auch für Android-Nutzer in den jeweiligen Stores erhältlich – „drivo“ für Privatanwender gibt es exklusiv für iOS inklusive einer praktischen Apple-Watch-Anbindung. Ein

Kunde

Realisiert durch