apoBank

Neugestaltung der Website für die Deutsche Apotheker- und Ärztebank

Aktuelle Referenzen
Donnerstag, 02.07.2020 // 13:55 Uhr

Nachdem Anfang des Jahres bereits der neue Webauftritt der apoBank durch neusta webservices gelauncht worden war, wurden Ende April schließlich auch die Websites der Töchter apodata, apofinanz und apodirect auf die neue magnolia-Plattform umgezogen.

Der Kunde

Der Schwerpunkt der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank) als Genossenschaftsbank liegt seit über 115 Jahren auf der wirtschaftlichen Förderung und Betreuung der Heilberufler sowie ihrer Organisationen und Einrichtungen. Ihr Leistungsspektrum deckt alle Finanzdienstleistungen und Beratungsleistungen einer Universalbank im Kredit-, Einlagen- und Anlagegeschäft sowie im Asset Management ab.
 

Aufgabe

Der Kunde war auf der Suche nach einem strategischen Partner, der das Know-how für einen umfänglichen Relaunch der Website mitbringt, und wurde bei team neusta fündig. Die Herausforderung: Das bisherige Content-Management-System sollte aufgrund einer groß angelegten IT-Migration ab 2020 nicht mehr zur Verfügung stehen. Der Zeitpunkt für eine Umstellung auf das Magnolia-CMS war also genau richtig. Sowohl die Konzeption als auch die Umsetzung der Website sollte innerhalb der team neusta-Unternehmensgruppe erfolgen – federführend durch neusta webservices als erfahrenem Magnolia-Partner.

Umsetzung

Der Startschuss für das Projekt fiel im April 2019: neusta marketing und neusta experience starteten mit der Konzeptions- und Designphase und erstellten die Struktur. Die Konzeptionierung einer einfachen und übersichtlichen Informationsarchitektur mit einer intuitiven Nutzerführung und einem zielgruppengerechten Einstieg auf die Website stand dabei im Mittelpunkt. Ebenso wichtig war die Entwicklung eines responsiven, modularen Designs, das die Richtlinien für barrierefreie Webinhalte (WCGA) berücksichtigt und Storytelling ermöglicht. Im Bereich Content konnte auf bestehende Inhalte zurückgegriffen werden, allerdings erfolgten verschiedene Maßnahmen zur Evaluierung und Überarbeitung der Inhalte hinsichtlich einer zielgruppen- und bedarfsgerechten Nutzeransprache durch die apoBank-Redakteure. In diesem Zuge wurden die Customer Journeys auf das Erzielen von Leads und Conversion ausgerichtet und im nächsten Schritt kann die Salesforce Marketing Cloud integriert werden. Um weitere Touchpoints für den User zu schaffen, wurden Schnittstellen zu einem eigenen Youtube-Kanal ebenso wie zu einem geplanten News Content Hub entwickelt. Dies ermöglicht eine sinnvolle Vernetzung von Leistungen der apoBank mit relevantem Content wie beispielsweise News, Stories oder Downloads. Abschließend erfolgte die Erstellung von Content- und SEO-Guidelines für die langfristige Optimierung der Sichtbarkeit von Inhalten in Suchmaschinen.

Ergebnis

Bereits bei einem ersten Softlaunch konnten das Management der apoBank sowie erste User von dem Ergebnis – insbesondere vom neuen Design – überzeugt werden. Dem Relaunch der apoBank-Website im Januar 2020 stand nichts mehr im Weg: Der moderne, cleane Style ermöglicht ein intuitives Handling auf der Website. Durch das responsive und barrierefreie Konzept steht die Website jedem User ohne Hindernisse zur Verfügung. Mithilfe des neuen Magnolia-CMS wird den Redakteuren die Contentpflege erleichtert und es motiviert zum weiteren Ausbau der Website. Die Content- und SEO-Guidelines ermöglichen es der apoBank, langfristig ein relevantes, optimiertes Medium für ihre Kunden bereitzustellen, das sie eigenständig mit hochwertigem Content füllen kann. Mithilfe der Salesforce Marketing Cloud lassen sich zukünftig die Kommunikationsaktivitäten bündeln und ein zukunftsweisendes CRM-Tool aufbauen.

Kunde

Deutsche Apotheker- und Ärztebank

Realisiert durch

Eingesetzte Technologien

  • Magnolia DX Core 6.1 CMS
  • Elasticsearch
  • Salesforce Marketing Cloud