Hansa Flex migriert in SAP Commerce Cloud

Durch die Unterstützung unserer SAP-Expert:innen migrierte HANSA-FLEX Instanzen in die SAP Commerce Cloud, um von den Vorteilen, wie effizienterer IT-Ressourcennutzung und höherer Skalierbarkeit, zu profitieren. Die Migration erforderte die Herstellung der Kompatibilität des Quellcodes mit der Cloud sowie der Verbindung zwischen beteiligten Systemen. Durch eine agile Arbeitsweise kann HANSA-FLEX seinen Kund:innen nun ein verbessertes Einkaufserlebnis bieten.

Hände halten Tablet in Produktionshalle

Shortcuts zum Projekt

Nach Ablauf der Lizenzen für das On-Premise-Hosting der HANSA-FLEX SAP Commerce Instanzen musste eine neue Lösung dafür gefunden werden, wie die E-Commerce-Plattform weiterhin betrieben werden kann. Um nah am Standard zu bleiben und von Zukunftstechnologien im SAP Commerce Kontext zu profitieren, wurden wir beauftragt, eine Migration in die SAP Commerce Cloud durchzuführen. Die Herausforderung bestand unter anderem darin, die Kompatibilität des Quellcodes mit der Cloud herzustellen und vorhandene Schnittstellen zu migrieren. Die SAP Commerce Cloud Migration inklusive der Ablösung einiger Schnittstellen wurde in 6 Monaten durch zwei unserer SAP-Expert:innen erfolgreich durchgeführt. Die erfolgreiche Umstellung auf die Cloud hat nicht nur dazu beigetragen, dass HANSA-FLEX im Einklang mit der SAP Roadmap bleibt, sondern hat auch zu einer Kosteneinsparung durch die Ablösung des On-Premise-Hostings geführt.

Jetzt Kontakt aufnehmen

#gerneperdu

Portrait von Antje Meyer-Heder

Antje Meyer-Heder

Geschäftsführung
+49 421 696990-10

Jannik Klang

Geschäftsführung
+49 421 20696-162