Stadt Fürth

Erste eigenständige touristische Website für Fürth Tourismus

Aktuelle Referenzen
Montag, 27.05.2019 // 11:33 Uhr

Seit Dezember 2018 ist die Fürther Michaelis Kirchweih auf der deutschen Liste des immateriellen Kulturerbes. Außerdem eröffnete im Mai 2018 das Ludwig-Erhard-Zentrum – ein deutschlandweit einzigartiges Ausstellungs-, Dokumentations- und Forschungszentrum, das dem in Fürth geborenen Ludwig Erhard und der sozialen Marktwirtschaft gewidmet ist. Also höchste Zeit für eine neue touristische Website.

Der Kunde

Mit der steigenden Anzahl an Besuchern in Fürth wurde es Zeit für eine Tourismus-Website, die unabhängig von der Hauptseite der mittelfränkischen Stadt ist. Die kreisfreie Großstadt ist über 1.000 Jahre alt und bietet einige bedeutende Sehenswürdigkeiten.

Die Aufgabe

Für die Stadt Fürth sollte eine neue, eigenständige Website mit dem Fokus auf die örtliche Touristik konzeptioniert und umgesetzt werden. Die team neusta-Tochtergesellschaft neusta destination solutions realisierte die Umsetzung der vereinbarten Ziele.

Die Umsetzung

Damit Gäste direkt über die Website eine Unterkunft buchen können, wurde eine Schnittstelle zu Feratel Deskline eingerichtet.  Auch ein umfassender Veranstaltungskalender sowie Informationen über die mehr als 50 verschiedenen Themenführungen, die die Tourist-Information im Angebot hat, sind auf der Seite zu finden. Die Broschüren der Destination können dort direkt über die Website bestellt oder heruntergeladen werden. Sehenswürdigkeiten, Museen und Gastronomiebetriebe werden mit einer praktischen Kartenfunktion dargestellt, die an das Layout der Seite angepasst ist. Diese Daten werden über destination.data gepflegt.

Das Ergebnis

Im März 2019 wurden die letzten Arbeiten abgeschlossen: Modern, übersichtlich und inspirierend präsentiert sich das Reiseziel Fürth – nun eigenständig und nicht mehr als Anhängsel der offiziellen Website der Stadt. Große Bilder, Videos und ansprechende Designelemente zeigen, wie schön die Kleeblattstadt Fürth ist. Denn das Kleeblatt ist nicht nur offizielles Wappen, sondern überall in der Stadt als Logo oder auf Schildern sichtbar. Ein Glückstreffer für die Gestalter, denn sie konnten dieses Element wunderbar für die neue Website nutzen. So ziert das dreiblättrige Kleeblatt die Startseite und verweist auf die Hauptnavigationspunkte „Entdecken & Staunen“, „Erleben & Genießen“ sowie „Planen & Buchen“ und taucht auch an anderen Stellen als Gestaltungselement auf.

Kunde

Realisiert durch

Eingesetzte Technologien

  • Datenbank destination.data für strukturierte Daten
  • Ausgabe der strukturierten Daten vollintegriert auf der Webseite über destination.pages+
  • CMS TYPO3
  • Feratel tosc4 Integration mit Reverse Proxy
  • Newslettermodul Mailingworks